Heute: 1.035 Besuche         Fischbörse  |  Archiv  
 Startseite    alle Inserate
Inserate
 Süßwasser (27)
    Tiere (25)
    Pflanzen (0)
    Aquarien (1)
    ...

 Meerwasser (4)
    Tiere (3)
    Korallen (1)
    Pflanzen (0)
    ...

 Brackwasser (0)
    Tiere (0)
    Pflanzen (0)
    Aquarien (0)
    ...
 
Login
Benutzer:

Passwort:


 Jetzt registrieren
 Mitglieder Vorteile
 Passwort vergessen
 
Facebook
 
Statistik
Inserate: 31
  - Biete: 31
  - Suche: 0
 
Inserate heute: 0
Ø Inserate/Tag: 9
 
Mitglieder: 1.856
 
Mitglieder-Karte

Biete: Apfelschnecken Gelb
  
Apfelschnecken Gelb
Apfelschnecken Gelb
Apfelschnecken Gelb
 
 Community Eintrag
 Alle Inserate des Verkäufers (2)
 Verstoß melden
 Inserat überarbeiten
 Inserat löschen
 Dieses Inserat merken
Titel: Apfelschnecken Gelb
 
Kategorie:
Süßwasser > Tiere > Fische
 
Inserat:
Erstellt: 14.01.2018, 08:50 Uhr
Geändert: 14.01.2018, 08:50 Uhr
Dauer: 8 Wochen
Ende: in 51 Tagen
 
Kontakt:
Name: Apfelschnecke
Ort: 50321 Brühl
Straße: nicht angegeben
Bundesland: Thüringen
Telefon: nicht angegeben
E-Mail senden
 
Preis: 3,00 EUR
 
Beschreibung:
Wunderschöne Schnecken Männlich & Weiblich Gelb,3 Euro pro Tier ca. 3 cm Gross.

Der Fuß der Schnecken ist mit glitzernden, farbigen Punkten versehen .

Haltung:

Verhalten:Sehr friedlich

Wassertemperatur: 18 bis 30Grad

Empfohlenes Futter:Allesfresser.

Als guter Algen Vertilger und Resteverwerter wie übriggebliebenem Futter und verhindert so, dass sich Ablagerungen bilden oder Schadstoffe im Wasser gelöst werden. Gesunde Pflanzen werden selbstverständlich nichtangerührt.

Die Vergesellschaftung mit den meisten Fische Schnecken Garnelen, und Axolotl ist stehlt praktisch kein Problem dar.

Versand Kosten 12 Euro mit Tracking Nummer,Sorgfältig gesammelt und verpackt mit der nötiger Isolierung Polsterung !

Kostenlos Versand ab 11 stück,und PayPal Zahlung möglich!



Falls noch Fragen offen sein sollten, können Sie mich gernekontaktieren.
 

  Werbung  |  Sitemap  |  Archiv  |  AGB  |  Impressum  |  Banner  |  Die Fischbörse
© 2008 - 2018 Paul Marek